Coaching4Dogs
Coaching4Dogs

Longieren

Man kennt das Longieren eigentlich aus dem Pferdesport, aber es funktioniert auch bei Hunden und steigert dabei Bindung und Kommunikation zwischen Mensch und Hund.

 

Führt der Mensch anfangs noch seinen Hund entlang eines großen, durch ein Absperrband abgetrennten Kreises, so bewegt sich der Mensch - je weiter das Team fortschreitet - vom äußeren Rand des Kreises weg und kontrolliert seinen Hund auf Distanz. 

 

Das Hauptziel ist die Konzentration des Hundes auf seinen Besitzer. Dabei soll der Hund bei der von uns angebotenen Form des Longierens (Dancing Circle Dogs - DCD) lernen, auf reines Wortkommando seines Menschen zu arbeiten und sich von den Bewegungen des Menschen nicht ablenken zu lassen. Dabei lernt er verschiedene Grundgangarten, Richtungswechsel sowie Elemente aus dem Grundgehorsam und Tricktraining zu zeigen. 

 

DCD ist eine vielseitige Form des Longierens, das mit dem Grundaufbau beginnt und viele Entwicklungsmöglichkeiten für das Mensch-Hund-Team bietet.

 

Pro Kurs können vier Hunde teilnehmen.

Termine

Nächster Kurs: ab 1. November donnerstags ab 18 Uhr

 

Restplätze können ab 7 Tagen vor Kursbeginn und während des laufenden Kurses auch einzeln gebucht werden (gilt nicht für Anfänger).

Ort

Hundecampus Coaching4Dogs in Dietzenbach, Paul-Brass-Str. 5 (ehemals Ober-Rodener-Straße, hinter Autohaus Brass)

Kosten

99€ für 5 Trainingseinheiten á 60 Minuten 

 

Restplätze: 110€ für eine 5er Karte bzw. 25€ bei Einzelbuchung

Anmeldung Longierkurs

Wenn Sie Fragen bezüglich des Trainings haben, können Sie uns gerne per Email (info@coaching4dogs.de) oder Telefon (06074 7287100/0177 7533636) kontaktieren. 

 

Bitte nutzen Sie unser Online-Formular zur Anmeldung. Wir bestätigen die Teilnahme auf jeden Fall noch einmal per Email.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung Longierkurs

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Hundecampus Coaching4Dogs

Unsere neue Indoor Halle. Wir verfügen außerdem über Parkplätze, einen Außenplatz und Sanitäranlagen.

Mein Hund nimmt mich nicht ernst!

Abendvortrag mit Michael Grewe am Mittwoch, den 20. März 2019 um 19 Uhr.

Neue Kurse:

Junghundekurs: Nächster Kurs startet am 1. Dezember und findet samstags um 10.45 Uhr statt (Warteliste). Folgekurs ab dem 12. Januar samstags 12.30 Uhr.

 

Benimm-Kurs: In vier Modulen vermitteln wir die Grundlagen des guten Benehmens. Einsteigen können Sie zum Start jedes Moduls. Nächste Einstiegsmöglichkeit: 2. Dezember 2018

Der Kurs findet jeweils sonntags um 14 bzw. 15 Uhr statt. 

 

Agility: Neuer Kurs ab dem 20. November dienstags 10 Uhr.

 

LongierenDer nächste Kurs startet am 17. Januar und findet jeweils donnerstags ab 18.30 Uhr statt.

 

Sitz, Platz, Fuss: Nächster Kurs ab dem 15. November donnerstags um 20 Uhr (Warteliste)

 

Objektsuche: Am 11. November starten neue Kurse. Hier haben wir noch freie Plätze um 16 und 18 Uhr.

 

Unsere Events

Der ganz besondere Abendvortrag: Stressmanagement und Mentaltraining

Friedrich J. Suhr, der gefragteste Mentaltraining im deutschen Hundeport, gibt in 2,5 Stunden einen Einstieg wie man seinen Stress beherrscht und Gelassenheit und Souveränität gewinnt. Mittwoch, 30. Januar 2019 um 19 Uhr (Details finden Sie in der Rubrik Seminare)

 

5-teiliges Seminar: Doggie-Fit

5x45 Minuten Spaß und gute Laune. Doggie-Fit ist einfach zu erlernen und kombiniert verschiedene Wendungen, kurze Fußstrecken und Musik. Es ist eine Art Square Dance mit Hund.

Start ist am 27. Januar (Details finden Sie in der Rubrik Seminare)

 

Mein Hund nimmt mich nicht ernst! Abendvortrag mit Michael Grewe

Viele von uns kennen das Gefühl, von ihrem Hund nicht ernst genommen zu werden. Aber wie kann ich das ändern? Michael Grewe stellt uns an diesem Abend das häusliche Programm vor, eine von ihm entwickelte Verhaltensmodifikation eines Hundes, der seinem Halter Probleme bereitet.

Mittwoch, 20. März 2019 (Details finden Sie in der Rubrik Seminare)

Druckversion Druckversion | Sitemap
2014 Sabine Leenen